24. APRIL 2017
Aktuelles aus der Branche

„Die Servicestelle Nord in Cloppenburg, gestaffelte Serviceverträge und das Servicemobil
sind unsere drei neuen Dienstleistungsangebote“, sagt Wolfgang Miller, Bereichsleiter
Dienstleistungen bei Vollmer. Bild: Vollmer Die Vollmer Werke erweitern ihre bestehenden Dienstleistungen um drei neue Services. „Die Servicestelle Nord in Cloppenburg, gestaffelte Serviceverträge und das Servicemobil sind unsere drei neuen Dienstleistungsangebote“, verdeutlicht Wolfgang Miller, Bereichsleiter Dienstleistungen bei Vollmer.   » weiterlesen


Nikolai Helwig (l.) und Tizian Schneider, wissenschaftliche Mitarbeiter von Professor Andreas Schütze, testen das Früherkennungsprogramm an einem elektromechanischen Zylinder. Foto: Oliver Dietze Ein Forscherteam an der Universität des Saarlandes hat ein Früherkennungs-Programm für technische Anlagen entwickelt. Intelligente Sensoren sammeln permanent Messdaten aus dem Inneren der Geräte und vergleichen die Datenmuster unablässig mit normalen Werten. Das System informiert darüber, wann ein Schaden droht.   » weiterlesen


Schwere Aufgabe: Mehr als 200 Tonnen wiegen die Generatorpolräder im Pumpspeicherkraftwerk Witznau, die einmal jährlich zur Revision müssen. Konecranes hat dafür die Krananlagen rundum modernisiert, damit der Transport der Generatorpolräder jetzt deutlich sicherer und präziser funktioniert.  Bild: Konecranes Konecranes hat für die Schluchseewerk AG im Pumpspeicherkraftwerk Witznau im Südschwarzwald veraltete Komponenten demontiert und die Maschinenhaus-Zweiträgerbrückenkrane mit neuen Hilfshubwerken und digitalen Features ausgestattet. Sie machen Transportprozesse im Kraftwerk Witznau jetzt deutlich sicherer, effizienter und können bei Bedarf von nur einem Kranführer gesteuert werden.   » weiterlesen


Das Premet C wurde speziell dafür entwickelt, Messungen dieser Art während des Betriebs vorzunehmen. Anhand der gelieferten Daten, die der Anwender vom Farbdisplay des Geräts ablesen sowie auf einen Computer exportieren kann, können Verbesserungen am Antrieb vorgenommen werden. Bild: CMT Nach der Aufteilung der insolventen Lemag Lehmann & Michels GmbH hat die CMT Technologies GmbH die Rechte für das gesamte Premet-Angebot zur Zustandsüberwachung übernommen. Die Produktion und Vermarktung aller Premet-Indikatoren werden weitergeführt.   » weiterlesen


Nutzen stiften auf dem Weg zur Industrie 4.0 – Mehrwerte durch Sensoren und Konnektivität schon heute realisieren. Bild: Trebing + Himstedt Eine richtig umgesetzte Unternehmensausrichtung zur smarten Fabrik bietet viel Potenzial – zum Beispiel bei der vorausschauenden Wartung.   » weiterlesen

ANZEIGE

Menschen und Meinungen

Wie lässt sich mit neuen Schutz- und Sicherheitskonzepten die Effizienz bestehender Anlagen optimieren?

Sicherheit muss künftig sowohl den Schutz von Mensch und Maschine gewährleisten als auch die notwendige Flexibilität und Verfügbarkeit sicherstellen. Das erfordert eine ganzheitliche Herangehensweise in puncto Safety & Security.  » weiterlesen

"Mit Service-Exzellenz die Kunden begeistern"

Hersteller-Service - Noch bis vor wenigen Jahren war der Bereich Service die sogenannte Feuerwehr, die nur im Notfall ausrückte. Mit wachsender Komplexität der Maschinen- und Steuerungstechnik und stetig steigenden Anforderungen an die Maschinenverfügbarkeit hat sich das Serviceverständnis jedoch grundlegend geändert – bei Anwendern wie bei Maschinenherstellern. Über die aktuelle Situation im Service und die anstehenden Herausforderungen sprachen wir mit Dr. Maurice Eschweiler, Vorstand für Industrielle Dienstleistungen bei der DMG Mori Aktiengesellschaft in Bielefeld.  » weiterlesen

"Ich spreche lieber von 'Right Data' als von 'Big Data'"

Digitalisierung - Wie man Informationen zur Kontrolle und Instandhaltung von Maschinen richtig strukturiert, schildert Harald Stricker, Bereichsleiter Business Critical Applications bei MSG Industry Advisors.  » weiterlesen

"Viele glauben, Industrie 4.0 kann man kaufen."

Die Zukunft in der Produktion heißt Industrie 4.0. Wer sich ihr verschließt, gilt als rückständig. Doch was ist Industrie 4.0 eigentlich? Prof. Birgit Vogel-Heuser vom Lehrstuhl für Automatisierung und Informationssysteme an der Technischen Universität München (TUM) erklärt, warum eine Definition so schwierig ist und wie Unternehmen die neue industrielle Revolution umsetzen können.  » weiterlesen

Was sind die Erfolgsfaktoren für eine zielgerichtete und kostenoptimale Instandhaltungsorganisation?

Die Möglichkeiten hin zu einer kostenoptimalen Instandhaltungsorganisation müssen immer im spezifischen Kontext eines Unternehmens und seiner eingesetzten Anlagen und Technologien gesehen werden.   » weiterlesen

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben